Was ist Limmud?

 
 

 

Limmud ist das Kulturfestival der jüdischen Vielfalt für Menschen aus allen religiösen und
politischen Hintergründen. Faszinierende Vorträge regen Diskussionen an und kreative
Workshops laden zum Tanzen und Singen ein. In den Pausen gibt es lebhaften Austausch und
köstliches Essen. Die Präsentationen werden auf Deutsch und Englisch, manche auf Russisch
und Hebräisch gehalten. In diesem respektvollen Umfeld lernt man mehr über sich
und das vielschichtige jüdische Leben in Wien.

Limmud hat seine Wurzeln in Großbritannien, dort begann es vor 30 Jahren erstmals als
kleine Konferenz. Seitdem ist Limmud stark gewachsen und konnte seine Idee weit
verbreiten; mittlerweile gibt es über 80 Limmudgemeinschaften auf der ganzen Welt.
Auch in Wien feiern wir Limmud und laden alle herzlich ein, mit uns
gemeinsam zu lernen und diskutieren!